Sunday, February 9, 2014

Auch was auf Deutsch?

Dieses Mal habe ich an einem Deutschsprachigen Seminar teilgenommen.
Prüfungsorientiert.... Prüfungen gefallen mir eigentlich nicht, aber leider lebe ich in Griechenland.
So, habe ich entschlossen, Notizen zu machen und alles über die schriftliche Prüfung (B2 Niveau) zu wiederholen.
Thema: Wie man eigentlich ein Lesebrief schreibt? (immer zur Prüfung)

Wie die Formalien sind?

Lesebrief
                                                               (Ort, Datum)
Betreff.
Anrede
Einleitungssatz

Inhalt

Schluss-Satz
Gruß
Unterschrift

Man muss 4 Punkte bearbeiten, 3-4  Sätze zu jedem Punkt die inhaltlich eine Aussage dazu machen.
Alle Punkte sollen untereinender verbunden sein.

Ein Blick auf die Bevertungskriterien:

1. Inhaltliche  Vollständigkeit
Schlüsselwörter:
- schlüssig: ich muss verstehen was der Kandidat meint. Der Kandidat soll seine Argumente unterstützen.
- angemessen: Bearbeitete Argumente. 3-4 Sätze, klare, inhaltsvolle Aussage.

2. Textaufbau,  Kohärenz
Man muss auf die Formalien beachten.
Man muss Konnektoren benutzen
z.B.
so...dass
weil
Deshalb

3. Ausdrucksfähigkeit
- angemessen: kein persönlicher Brief, potentielle Veröffentlichung, formeller Register
Wortsatz soll auf B2 Niveau sein

4. Korrektheit
Text soll verständlich für einen Deutschen Muttersprachler sein.

Meiner Meinung nach, sollte man mehr auf sein Wortsatz achten, nicht nur Modellbriefe schreiben, sondern auch viel lesen (Zeitungen, Zeitschrifte, auch  Bücher), Videos ansehen, und alles machen um eine eigene Einstellung zur Welt haben zu können. 

Vielen Dank an Hueber (Hellas) Verlag für die Informationen und die freie Exemplare










No comments: